Tango Argentino

Buenos Aires, Hauptstadt des Tango

Buenos Aires ist die Hauptstadt des Tango, der fest in den Gebräuchen der Einwohner verwurzelt ist. Hier ist der Tango an jeder Ecke präsent, vertreten durch Persönlichkeiten, Orte, urbane Szenen, Gewohnheiten sich anzuziehen oder zu gehen.

Das Ritual des Tango bezieht verschieden Künste ein, die sich gegenseitig ergänzen. Dazu zählen:

  • Komposition
  • Tanz
  • Poetisches Lied
  • Instrumentale und vokale Interpretation

Jede dieser Bestandteile des Tangos hat ihren eigenen Ursprung und ihre eigene Entwicklung. Davon abgesehen spiegelt der Tango eine Form wieder, die eigene Existenz und die Welt zu leben, zuu spüren und leidenschaftlich zu begreifen.

Der Tango hat hat seine Wurzeln im Volk und nicht in der Folkolore. Wie der Jazz und Rock schöpft er aus einer Vielzahl an Rhythmen, die von verschiedenen Ethnien nach Amerika gebracht wurden. Der Geist seiner Musik verbindet Metrik, Akzente, Intentionen, Rhythmen und Melodien mit poetischen Versen, die gesungen werden.

Der Tanz

Im Wesentlichen herrscht ein Zweier-Takt vor 4/8. Im Gegensatz zu anderen Musikrichtungen, die meist improvisiert werden, wird der Tango immer vorher komponiert und wird mit einem vorgezogenen Akkord ausgeführt.

Beim Tango umarmen sich die Paare, wobei ursprünglich es nicht unbedingt Mann und Frau sein mussten, er wurde auch von Männern getanzt.

Die bekanntesten Schritte sind:

  • "El corte" (Der Schnitt)
  • "La quebrada" (Die Bergschlucht)
  • "La tijera" (Die Schere)
  • "La refilada"
  • "La sentada" (Der Sitz)
  • "El voleo" (Der Schlag)

Show und Leben

Buenos Aires bietet für diejenigen, die sich mit dem Tango vertraut machen wollen eine ganze Palette an Möglichkeiten. Die Vorschläge hängen davon ab, welche Art von Aktivität bevorzugt wird.

Die vielen Facetten des Tangos vor Augen kann man

  • eine Tanzvorstellung besuchen
  • einem Konzert zuhören
  • Tangoklassen nehmen und schließlich
  • ihn in den Klubs und Milongas selbst tanzen - dort wo viele Argentinier das "Parkett zu Spänen tanzen".

Die "Tango-Show" besteht aus Choreografien, die zuvor für die Vorstellung eingeübt wurden, während der Tango in den Salons von den gewöhnlichen Leuten getanzt wird, ohne Rücksicht auf das Alter oder die soziale Klasse.

Diese Orte sind nicht für den Tourismus gedacht, aber wer wirklich den Geist des Tangos kennenlernen möchte, sollte sich ohne jeden Zweifel dorthin begeben.

 

Buenos Aires Tango Slideshow (von "itsadogpal" auf YouTube, 4:22 Min.)


 

Sie befinden sich hier / Home / » LEBEN / Musik / Tango