Provinz Buenos Aires

"La Provincia": Für die Porteños, die alteingessesenen Bewohner der Capital, der Hauptstadt Buenos Aires, markiert die Grenze zur Provinz die Grenze zu einer anderen Welt. Auf der anderen Seite der Avenida General Paz, der Ringautobahn der Capital, regieren die Zugewanderten, die Unterprivilegierten. Der Gürtel rund um die Megapolis, der Großraum Buenos Aires, ist tatsächlich zu großen Teilen geprägt von einfacheren Vierteln bis hin zu den "Villas" genannten Slums und von Industrie. Es gibt aber durchaus auch wohlhabendere Wohnviertel und, etwa im Norden der Capital, Gebiete des Luxus und geschlossene, abgeriegelte Viertel der Reichen.

In jedem Fall ist die Provinz Buenos Aires das wirtschaftliche und fruchtbare Herz Argentiniens. Hier liegen riesige Estancias mit Rindern und Weiden wohin das Auge blickt, hier läuft die Agrarindustrie auf Hochtouren.

Und schließlich ist die Atlantikküste der Provinz mit Mar del Plata und vielen kleineren Küstenorten das traditionelle Urlaubsziel der Porteños im Sommer.

 

Pampa

Die Pampa

Pampa! Was in unseren Breitengraden für despektierlich-provinziell steht, bedeutet in Argentinien das mystische Herz des Landes. Hier wurden die ersten Einwanderer aufgesogen, hier lebt der Mythos des Gauchos.
mehr ...

Estancias

Estancias

Man sieht schon den Gaucho lässig auf dem Pferd zum Horizont jagen, weit und breit nichts außer ein paar Rinder und - in der Ferne leuchtend - die Estancia. Mitten drin: der hochherrschaftliche Großgrundbesitzer samt Familie.
mehr ...

Atlantikküste - Costa Atlántida

Atlantikküste

Wer die Einwohner von Buenos Aires noch besser kennen lernen möchte, der sollte - zur Atlantikküste fahren! Warum? Wenn die Porteños der Gluthitze des argentinischen Sommers entfliehen wollen, dann flüchten sie an die Atlantikküste.
mehr ...

 

Sie befinden sich hier / Home / » REISEN / Provinz BsAs 

 

Provincia de Buenos Aires