Cafés und Restaurants

Die Einwohner von Buenos Aires lieben es, sich mit anderen zu treffen. Eine Gelegenheit findet sich immer und Orte dazu wie Sand am Meer.

Cafékultur

In einem der unzähligen Cafés der Hauptstadt treffen sich die Porteños in der Mittagspause, nach der Arbeit, vor dem Kinobesuch, nach dem Theater. Für jeden Geschmack wird etwas geboten: von traditionell-ehrwürdig wie ein Wiener Kaffeehaus bis hin zum ultramodern-schick.

Hier lässt es sich in entspannter Atmosphäre wunderbar plaudern, schreiben, lesen oder einfach nur in die Gegend gucken; bei einem café (Espresso), einem cortado (Espresso mit wenig Milch), café con leche (Milchkaffee). Zu essen gibt es in den verschiedenen Cafés unterschiedliche Speisen: Sandwich, pan de miga (belegte nicht getoastetes Weißbrot ohne Rand) oder andere kleine Häppchen.

Eines der bekanntesten, ältesten und schönsten traditionellen Cafés ist das "Tortoni" in der Avenida de Mayo 829. 1858 eingeweiht, war es früher der Treffpunkt schlechthin für Intellektuelle; heute findet man vor allem viel Muße und Atmosphäre.

Parrillas - Steakhäuser

Die Bandbreite der kulinarischen Angebote ist enorm und steht keiner europäischen Stadt nach. Es dominieren aber die Parrillas und die italienische Küche.

Parrillas findet man fast an jeder Ecke. Ständig glühen die Holzkohlefeuer und brutzelt ein Stück Fleisch vor sich hin. Fleisch! Dimensionen, die uns an Obelix und die Gallier erinnern! Argentinier lieben Fleisch, das langsam vor sich hinbrät und so seinen Saft und Geschmack behält. Und auf keinen Fall ohne Fett!

Beliebt sind:

  • Bife de chorizo (Rumpsteak)
  • Bife de lomo (Filetsteak)
  • Milanesa (Wiener Schnitzel vom Rind)
  • Asado de tira (Rippchen)
  • Chorizo (Bratwurst)
  • Mollejas (Bries)
  • Pollo (Hühnchen)
  • Matambrito (Schwein)


Italienische Küche

Kulinarisch macht sich der Einfluss der italienischen Einwanderer deutlich bemerkbar. Trattorias und Pizzerias, so viel das Herz begehrt und der Magen verträgt! Köstlich ist die meist frisch selbst zubereitete Pasta aller Schattierungen. Die Pizzas ähneln eher den US-amerikanischen Pizzas mit einem dicken Boden und saftig belegt. Der leckere "Muzzarella" stammt natürlich aus heimischer Produktion.

Ein Klassiker unter den Italienern ist das Restaurant "Los Inmortales" in der Avenida Corrientes 1369. Immer und fast rund um die Uhr isst man hier mit die besten Pizzas von Buenos Aires. Auch Steaks und empanadas (gefüllte Teigtaschen) stehen selbstverständlich auf der Speisekarte. Das Restaurant und sein Filialen sind immer gut besucht.

 

Sie befinden sich hier / Home / » REISEN / Buenos Aires / Gastronomie 

 

Gastronomie, Cafés in Buenos Aires