La Boca

Argentiniens Seele

Der erste Hafen der Stadt, Heimat der Einwanderer - vor allem Genueser -, die zwischen 1880 und 1930 ankamen. Im pittoresken Hafenviertel liegt noch ein Hauch Immigrantenatmosphäre in der Luft: aus Mangel an anderen Baustoffen entstanden Häuser aus Wellblech statt Mauern.

Allerdings ist trotz der Lebensfreude der Bewohner nicht zu übersehen, dass auch heute noch Armut herrscht. Unübersehbar sind die Anstrengungen, La Boca für Bewohner und Touristen attraktiver zu gestalten. So ist die Uferpromenade des Riachuelo in den letzten Jahren ansehnlich geworden; der durchdringende Gestank des Flusses gehört der Vergangenheit an.

Bombonera, La Boca, Buenos Aires

La Bombonera

Nicht zufällig ist der Held des Viertels ein Fußballer: Diego Armando Maradona. Er war und ist immer noch unumstritten der Größte - egal, welche Eskapaden an die Öffentlichkeit gelangen.

Mitten in La Boca, eingekeilt zwischen alten Häusern, ragt das Stadion des Fußballclubs Boca Juniors empor - von den Bewohnern liebevoll La Bombonera, die Pralinenschachtel, genannt. Von hier aus eroberte "El Diego" die Fußballherzen der Welt. Auch heute noch lässt sich hie und da in seiner Loge blicken; dann beben die "Maradóoooo, Maradóooo"-Rufe über das Stadtviertel.

La Boca, Buenos Aires

Bars, Cantinas und Restaurants

Wer die Zeit hat, sollte es sich nicht nehmen lassen, sie zu erkunden: die von den Italienern aus Genua geprägte Lust am Leben. Nirgendwo tritt sie lebendiger in Erscheinung als in den Bars, den Restaurants und den Shows in den Cantinas.

Cantinas: das sind einfache Schuppen, in die man am besten zu mehreren geht. Geboten wird ein Show-Programm, eine Live-Combo mit Musik, zu der man sonst nie tanzen würde, und ein einfaches italienisch angehauchtes Menü. Ein wunderschönes, entrücktes Kontrastprogramm zum Metropolen-Sighseeing.

Was muss man sehen?

  • El Caminito, ein "Tangogässchen", dessen Häuser nach der Idee des Künstlers Quinquela Martín bunt bemalt wurden
  • Das Museum der Schönen Künste (Museo de Bellas Artes de la Boca)
  • Die Vuelta de Rocha, eine Promenade entlang des Flusses Riachuelo, von der aus man eine gute Sicht auf die Brücke Nicolás Avellaneda hat
  • Vor allem aber die Atmosphäre des Viertels, die man zu Fuß oder in einer Bar sitzend erlebt. An den Wochenenden finden Straßenshows statt, Kunstausstellungen und einges mehr ..

Sicherheit

Sie sollten beim Besuch von La Boca Vorsicht walten lassen, insbesondere nachts. Hier sind gerne - leider nicht nur - Taschendiebe unterwegs. Passen Sie auf Ihre Sachen auf und benutzen Sie am besten Remises oder Busse, wenn Sie wieder in Ihre Unterkunft zurück fahren.

zur Stadviertel-Übersicht

 

Sie befinden sich hier / Home / » REISEN / Buenos Aires / Stadtviertel / La Boca 

 

La Boca, Buenos Aires